Ausbildung Mediation

Unsere Ausbildung zum Mediator / zur Mediatorin

  • ist AZAV-zertifiziert, das bedeutet, sie kann (auch) mit den Förderprogrammen der Arbeitsagenturen wie Bildungsgutschein und WeGebAU gebucht werden.
  • Sie gliedert sich in Präsenzphase und Online-Campus.
  • Die Präsenzphase umfasst 4 Blöcke à 3 Tage (120 Stunden) und ist nach 4 Wochen abgeschlossen.
  • Der Online-Campus findet zwischen den Präsenzblöcken statt sowie in weiteren 4 Wochen nach Abschluss des letzten Präsenzblocks.
    (Dauer der Gesamtausbildung somit 8 Wochen.)
  • Die Ausbildung endet nach Absolvierung der Präsenzphase und des Online-Campus mit einer schriftlichen Einsendearbeit im Umfang von 6 bis 8 DIN A4-Seiten.
     

Darüber hinaus

  • entspricht die Ausbildung den Anforderungen des Mediationsgesetzes
  • erfüllt die Voraussetzungen des § 7a BORA
  • kann ergänzt werden um Aufbaumodule und Zusatzqualifikationen
  • (Erläuterungen siehe Button Aufbaumodule sowie Button Zusatzqualifikationen.)
  • und richtet sich nach den Standards der Deutschen Gesellschaft für Mediation (DGM)
  • sowie des Bundesverbandes Mediation in Wirtschaft und Arbeitswelt (BMWA).
     

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Grundlagen der Mediation
  • Die fünf Phasen des Mediationsverfahrens; Ablauf und Rahmenbedingungen
  • Die Selbstverantwortung der Konfliktparteien
  • Rolle und Selbstverständnis des Mediators
  • Mediative Kommunikationstechniken
  • Mediation und Recht
     

Kosten:

  • 3.480 Euro (Unsere Ausbildungen sind von der Umsatzsteuer befreit.)
     

Methode:

  • Selbstreflektiertes Lernen und Üben durch Kleingruppenarbeit
  • Rollenspiele, Feedback und Diskussion
  • Wissensvermittlung durch Theorievortrag und Präsentation von Beispielsfällen.
     

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Mindestalter 25 Jahre,
  • abgeschlossenes Hochschulstudium oder
  • Berufsausbildung im kaufmännischen, verwaltenden oder pädagogischen Bereich.