Aufbaumodule Mediation

Inhalt und Umfang:

Die Aufbaumodule setzen eine fundierte Mediationsausbildung voraus, sind also nicht für Teilnehmer geeignet, die noch keine Mediationsausbildung absolviert haben. Auch hier legen wir Wert auf hohe Praxisrelevanz und praktische Umsetzbarkeit des Stoffes. An Hand von für den gewählten Bereich typischen Konfliktkonstellationen, werden spezifische Problemstellungen erörtert, die üblicherweise in den jeweiligen Konfliktbereichen auftreten.

Wie unsere grundständige Mediationsausbildung sind auch unsere Aufbaumodule AZAV-zertifiziert. Sie umfassen 21 Zeitstunden verteilt auf 3 Tage sowie Peergroup-Tage und eine Online-Phase.

Zur Vertiefung der in den Präsenzveranstaltungen erworbenen Kenntnisse erhalten unsere Teilnehmer ein Skript in dem die Kerninhalte der Präsenzen ausführlich dargelegt werden.

Qualitätsmanagement:

Radius wird von ZertPunkt nach der AZAV zertifiziert (früher AZWV). Permanente Evaluation der Kundenzufriedenheit, in- und externe Fortbildungen, Dozentenkonferenzen sowie regelmäßige Supervision gehören zu den wichtigsten Mitteln unseres Qualitätsmanagements. Wir sind in den einschlägigen Berufsverbänden vernetzt und stehen daher in engem fachlichem Austausch mit qualifizierten Mediatoren und Coaches.

Fragen:

Wenn Sie konkrete Fragen zu Ablauf und / oder Inhalt einzelner Aufbaumodule haben, stellen wir Ihnen gerne das entsprechende Informationsmaterial zur Verfügung.